Allgemeine und besondere Hinweise zur Nutzung

1. Allgemeine Hinweise zur Nutzung

1.1 Zugang zur Mitgliederlounge des BVAU haben ausschließlich ordentliche Mitglieder des BVAU. Infolge eines wirksamen und angenommenen Antrages auf eine ordentliche Mitgliedschaft im BVAU wird ein Mitgliederprofil automatisch durch die Geschäftsstelle angelegt. Die Geschäftsstelle informiert das jeweilige Mitglied unter Angabe automatisch generierter Zugangsdaten und fordert das Mitglied auf, mindestens das für den Zugang erforderliche Passwort nach der erstmaligen Registrierung zu ändern. Das neue Passwort verbleibt beim jeweiligen BVAU-Mitglied, welches zudem für die Sicherung dieses Passwortes gegenüber Dritten allein und ausschließlich verantwortlich ist.

1.2 Die Möglichkeit zur Nutzung der BVAU-Mitgliederlounge stellt lediglich ein weiteres Service-Angebot des BVAU an seine Mitglieder dar. Selbstverständlich unterliegen die Vervollständigung und fortlaufende Pflege der Mitgliederprofile durch die Mitglieder selbst dem freiwilligen Engagement.

1.3 Das BVAU-Mitglied sichert zu, dass alle von ihm im Mitgliedsantrag angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der BVAU bittet zudem alle Mitglieder darum, die in den einzelnen Mitgliederprofilen hinterlegten Daten während der gesamten Laufzeit der individuellen Mitgliedschaft möglichst wahr und vollständig zu halten. Jedem Nutzer ist bekannt, dass die Geschäftsstelle des BVAU oder Dritte, die mit diesen Diensten betraut sind jederzeit entweder im Auftrag des einzelnen BVAU-Mitglieds oder aber weil es die Strukturierung der Mitgliederprofile in der Datenbank erfordert manuelle Änderungen an den Daten eines Mitgliederprofils vornehmen kann.

1.4 Der BVAU kann technisch nicht mit Sicherheit feststellen, ob ein in der Mitgliederlounge registriertes BVAU-Mitglied tatsächlich diejenige Person darstellt, die es vorgibt zu sein. Der BVAU leistet daher keine Gewähr für die tatsächliche Identität eines Nutzers.

1.5 Jedes BVAU-Mitglied ist verpflichtet, das von ihm jederzeit wählbare Passwort geheim zu halten. Der BVAU wird das bei erstmaliger Profilanlage generierte Passwort nicht an Dritte weitergeben, nur für den Anmeldevorgang benutzen und den Nutzer – vom Anmeldevorgang abgesehen – zu keinem Zeitpunkt nach dem Passwort fragen. Aus Sicherheitsgründen und um Missbrauch vorzubeugen wird jedem BVAU-Mitglied empfohlen, sein Passwort in regelmäßigen Abständen zu ändern. Die Sicherung und Aufbewahrung der Zugangsdaten zur BVAU-Mitgliederlounge (Benutzername und Passwort) fällt in den ausschließlichen Verantwortungsbereich des einzelnen BVAU-Mitglieds.

1.6 Für jedes ordentliche BVAU-Mitglied wird ein Mitgliederprofil angelegt. Das BVAU-Mitglied darf Dritten nicht gestatten, das eigene Mitgliederprofil zu nutzen.

 

2.Besondere Hinweise an die BVAU-Mitglieder zur Nutzung der Mitgliederlounge

Es ist wünschenswert,

(a) ausschließlich wahre und nicht irreführende Angaben in den Mitgliederprofilen zu machen sowie seinen Klarnamen und keine Pseudonyme oder Künstlernamen zu verwenden;

(b) als Profilbild im Mitgliederprofil nur ein solches Foto zu verwenden, auf dem der Nutzer klar und deutlich erkennbar ist. Der Nutzer stellt sicher, dass die öffentliche Wiedergabe des von ihm übermittelten Profil-Fotos innerhalb der BVAU-Mitgliederlounge nach geltendem Recht erlaubt ist. Die Nutzung von Fotos oder Abbildungen anderer oder nicht existierender Personen oder anderer Wesen (Tiere, Fantasiewesen etc.) oder von Logos als Profilbild ist unerwünscht.

(c) bei der Nutzung der BVAU-Mitgliederlounge und deren Inhalte geltendes Recht sowie alle Rechte Dritter zu beachten. Es ist dem Nutzer insbesondere Folgendes untersagt:

  • Verwendung pornografischer, gewaltverherrlichender, missbräuchlicher, sittenwidriger oder Jugendschutzgesetze verletzende Inhalte oder Bewerbung, Angebot und/oder Vertrieb von pornografischen, gewaltverherrlichenden, missbräuchlichen, sittenwidrigen oder Jugendschutzgesetze verletzende Waren oder Dienstleistungen;
  • unzumutbare Belästigungen anderer Nutzer, insbesondere durch Spam (vgl. § 7 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb – UWG);
  • Verwendung von gesetzlich (z. B. durch das Urheber-, Marken-, Patent-, Geschmacksmuster- oder Gebrauchsmusterrecht) geschützten Inhalten, ohne dazu berechtigt zu sein, oder Bewerbung, Angebot und/oder Vertrieb von gesetzlich geschützten Waren oder Dienstleistungen, ebenfalls ohne dazu berechtigt zu sein; oder
  • Vornahme oder Förderung wettbewerbswidriger Handlungen, einschließlich progressiver Kundenwerbung (wie Ketten-, Schneeball- oder Pyramidensysteme);
  • Gezielte Ansprachen von BVAU-Mitgliedern, die einzig und allein dem Zweck der Abwerbung oder Personalgewinnung dienen; oder
  • Verbreitung und öffentliche Wiedergabe von Inhalten der BVAU-Mitgliederlounge - insbesondere dort abgelegter Dokumente und Unterlagen aus Veranstaltungen und Regionalgruppentreffen des BVAU - oder von anderen Nutzern, außer diese Verbreitung und öffentliche Wiedergabe ist mit dem BVAU abgestimmt